0 In Kommende Veranstaltungen/ Veranstaltungen

2. Tag der Nachhaltigkeit: Klimagerechtigkeit & gesellschaftlicher Wandel

Quelle: Jana Kutschmann (i:ne)

Der diesjährige 2. Tag der Nachhaltigkeit am 26. Mai 2021 steht passend zum kürzlich gefällten Klima-Urteil des Verfassungsgerichtes unter dem Motto „Klimagerechtigkeit & gesellschaftlicher Wandel“ und ist mit vielen spannenden Online-Veranstaltungen gefüllt.

Worum geht’s?

Entsprechend des Mottos gibt es an diesem Tag tolle Vorträge zur „Klimakrise“ sowie zu „Klimawandel & Gesundheit“. Und wer selber aktiv werden möchte, kann am Workshop „Nachhaltigkeit aus interkultureller Sicht“ oder an der Veranstaltung zur „Gemeinwohlökonomie“ teilnehmen. Die „Darmstädter Klimarunde“ bietet Teilnehmenden die Möglichkeit der Vernetzung. Doch damit nicht genug neue Kontaktoptionen: Durch TALK können Interessierte den ganzen Tag neue Leute kennenlernen und sich zu spannenden Zukunftsthemen austauschen.  

Besonders soll an dieser Stelle die Podiumsdiskussion zur „Lehre für Nachhaltige Entwicklung“ hervorgehoben werden, die gemeinsam von der Hochschulgruppe Nachhaltigkeit der TU Darmstadt (HG Nachhaltigkeit) und der Studentischen Initiative für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Darmstadt (sti:ne) organisiert wird. Im Podium diskutieren Leonie Bellina (Universität Tübingen), Prof. Dr. Liselotte Schebek (TU Darmstadt) und Prof. Dr. Martin Führ (h_da) darüber, wie Lehre für eine Nachhaltige Entwicklung aussehen muss, um Studierende für heutige und zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen zu wappnen. Denn wie Anna Theis (sti:ne) hervorhob: “Wenn wir uns für eine klimagerechte Zukunft einsetzen wollen, dann müssen wir das auch in den Strukturen tun, in denen sich unser Alltag abspielt – wie in der Hochschule”. Somit sind alle Hochschulakteur*innen ab 17.00 Uhr eingeladen, die spannende Diskussion zu verfolgen und die Expert*innen mit Fragen zu löchern.

Wer Lust auf einen gemeinsamen Online-Filmabend hat, kann bereits am Vorabend (25. Mai), um 19.30 Uhr den Film Oeconomia schauen und im Filmgespräch mit der Regisseurin Carmen Losmann darüber diskutieren.

Tage der Nachhaltigkeit – wer steckt dahinter?

Tage der Nachhaltigkeit (Quelle: Darmstadt4Change)

Die Tage der Nachhaltigkeit sind ein Gemeinschaftsprojekt des HONEDA Netzwerkes, welches auch unter dem Namen Darmstadt4Change bekannt ist. HONEDA setzt sich aus Akteur*innen der Darmstädter Hochschullandschaft zusammen. In diesem Jahr organisiert das HONEDA Netzwerk vier Tage der Nachhaltigkeit: Während die erste Veranstaltung zum Thema „Körper & Geist“ bereits in der Vergangenheit liegt, stehen im August und November noch die Themen „Innovation & Digitalisierung“ sowie „Ernährung & Landwirtschaft“ auf der Agenda.

Interessiert?

Die Teilnahme an den Tagen der Nachhaltigkeit steht allen Studierenden, Beschäftigten und interessierten Bürger*innen offen. Das Programm für den 2. Tag der Nachhaltigkeit zum Thema „Klimagerechtigkeit & gesellschaftlicher Wandel“ befindet sich hier zum Download. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort